DGSF-Fachtag 1-2019: Grundlagen der Arbeit mit Hoch-Risiko-Klientel

„Systemsprenger“ in Schule und Jugendhilfe

Termin: 13.05.2019 | Leitung: Menno Baumann

Dieser Fachtag beleuchtet den Phänomenbereich scheiternder Erziehungs(hilfe)prozesse in Handlungsfeldern der Jugendhilfe, Schule und Justiz-Sozialarbeit, die sich aufgrund schwerster Verhaltensstörungen ergeben.

Pädagogische Fachkräfte werden immer wieder damit konfrontiert, dass Kinder und Jugendliche offenbar durch Unterstützungsangebote nicht erreichbar erscheinen und aufgrund schwerer Verhaltensstörungen und massiv provozierender und grenzverletzender Handlungen durch die Hilfesysteme „hindurchgereicht“ werden, bis sie letztlich in einer Pendelbewegung zwischen Jugendhilfe, Straßenszene, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Jugend-Justizvollzugsanstalt hängenbleiben und vor den Augen des Hilfesystems zu „hoffnungslosen Fällen“ werden.

Auf der Basis verstehender und systemischer Zugänge wird die Dynamik des Scheiterns der Jugendlichen am System und die Hilflosigkeit des Systems gegenüber eben diesen jungen Menschen analysiert und grundlegende strategische Überlegungen sowie Impulse für die Arbeit mit solcher Klientel vorgestellt, damit jenseits der Grenzen von Erziehung letztlich wieder Erziehung stehen kann.

Inhalte:

• Die Systemlogik des Scheiterns: Delegationsmechanismen des deutschen Hilfesystems.
• Biographische Aspekte und verstehende Zugänge zu „systemsprengenden“ Karrieren.
• Beziehungsdynamiken in pädagogischen Grenzsituationen und institutionellen Eskalationsprozessen.
• Zur Bedeutung des Motivs „Kontrolle“ auf Seiten der jungen Menschen und des Hilfesystems.
• Impulse für die Arbeit mit Hoch-Risiko-Klientel.

Zielgruppe:

Sozialpädagoginnen und -pädagogen, Erzieher/-innen, Lehrkräfte und therapeutische Fachkräfte in Kontexten von Jugendhilfe und Schule

In Kooperation mit

 

 

 

Termin

Montag, 13.05.2019, 09:30–17:30 Uhr

Teilnahmegebühr

Normalpreis 130 Euro (DGSF-Mitglieder 115 Euro)
Frühbucher (bis 12.02.2019) 115 Euro
Huckepack 115 Euro/Person
Die Teilnahmegebühr beinhaltet Pausengetränke, Obst, Gebäck und ein Mittagessen.

Veranstaltungsort

Jugendgästehaus Köln-Riehl, An der Schanz 14, 50735 Köln

Anmeldung

Bitte registirieren Sie sich über unser Online-Anmelde-Formular.