Weiterbildung: Systemische/-r Coach

Vorankündigung!

Leitung: Walter Rösch, Wolfgang Schmitz, Alexandra Wessels

Ziele und Lernziele

Ziel dieser praxisorientierten beruflichen Weiterbildung ist der Aufbau professioneller Coachingkompetenz vor dem Hintergrund systemischer Sichtweisen, Methoden und Techniken. Sie unterstützt Teilnehmer/-innen darin, ihren individuellen Coachingstil zu entwickeln und umzusetzen. Die Inhalte der Weiterbildung orientieren sich an den spezifischen Anliegen von Menschen in Institutionen, Organisationen und Unternehmen und sensibilisieren für eigene Deutungs-, Kommunikations- und Handlungsmuster.

Schwerpunkt ist das Thema Gesundheit in Organisationen – mit seinen vielfältigen Bezügen nicht nur ins Gesundheitsmanagement, sondern auch zu Themen wie Führung, Kommunikation, Umgang mit Veränderung, Resilienz und persönlicher Lebensbalance. Die Weiterbildung kombiniert die fundierte Vermittlung von Theorie und Methodik mit einem Fokus auf Anwendungsbezug und Selbstreflexion. Zum Curriculum gehören Intervision, Supervision und die Arbeit an eigenen Praxisfällen.

Zielgruppe

• Freiberufliche Trainer/-innen und Berater/-innen, die ihre beraterische Kompetenz abrunden oder erweitern wollen.
• Berater/-innen aus sozialen, pädagogischen und therapeutischen Arbeitsbereichen.
• Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen, die das Thema Gesundheit in ihrem arbeitsweltlichen Bezug stärken wollen.

Beachten Sie zu diesem Thema auch den Fachtag 3
„Zukunftsperspektive Gesundheitscoaching“

 

Teilnahmebedingungen

Abgeschlossene Berufsausbildung bzw. Studium und eine mindestens 3-jährige Berufserfahrung als Berater/-in, Trainer/-in, Führungskraft oder Mitarbeiter/-in im Bereich „Human Resources“. Bereitschaft zur Selbstreflexion und Möglichkeit zur Umsetzung von Systemischem Coaching während der Weiterbildung.

Umfang und Inhalt

Die Weiterbildung umfasst 570 Unterrichtseinheiten (UE = 45 Min.) und erstreckt sich über einen Zeitraum von 2 Jahren. Das Curriculum ist in 2 Modulen aufgebaut und so konzipiert, dass Absolventen einer DGSF-/SG-anerkannten Weiterbildung (Systemische Beratung oder Systemische Therapie) das zweite Modul im Quereinstieg als Aufbauweiterbildung Systemisches Coaching belegen können. Abschluss Diese Weiterbildung schließt mit dem Zertifikat „Systemische/-r Coach“ ab. Die Anerkennung durch den Dachverband DGSF wird beantragt. Nach erfolgreichem Abschluss sind Sie dann berechtigt, sich beim Dachverband DGSF als Systemische/-r Coach (DGSF) zertifizieren zu lassen.

Starttermin:

Frühjahr 2019

Weitere Informationen, das Curriculum und die Termine finden Sie nach Anerkennung durch die DGSF hier auf unserer Homepage.