Ego-State-Therapie ‒ Seminar 2 für das Anwendungsfeld pädagogische/sozialpädagogische Arbeit

2020-S-5

Leitung: Elfie Cronauer

Die Ego-State-Therapie ist ein Modell der Arbeit mit inneren Persönlichkeitsanteilen, das in den letzten 10 Jahren eine große Verbreitung gefunden hat. Dieses therapeutische Modell unterstützt ein ressourcenorientiertes Vorgehen in Beratung und Therapie.

Ego-State-Therapie aktiviert innere Stärken und Ressourcen in Menschen, ermöglicht und fördert innere Stabilität und ermöglicht dadurch ein behutsames und unterstützendes Vorgehen in der Arbeit mit Konflikten oder bei traumatischen Erfahrungen.

In diesem Seminar geht es um
• eine Erweiterung der Ressourcen- und Stabilisierungsarbeit
• um die Entstehung verletzter Innenteile
• die Kontaktaufnahme mit ressourcenvollen und verletzten
Innenteilen als weiteren Schritt stabilisierender Arbeit im
pädagogischen/sozialpädagogischen Bereich.

 

Dieses Seminar ist das zweite einer dreiteiligen aufeinander aufbauenden Seminarreihe über Ego-State-Therapie. Einige wenige Plätze können auch unabhängig von der Teilnahme am ersten Seminar gebucht werden.

Für diese Veranstaltung sind
Fortbildungspunkte bei der
Psychotherapeutenkammer beantragt.

Termin:

Freitag, 27.11.2020 von 09:30 bis 17:30 Uhr
Samstag, 28.11.2020 von 09:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Bürgerzentrum Engelshof e.V., Oberstraße 96, 51149 Köln

Teilnahmegebühr:

Normalpreis: 230 EUR
Frühbucher (bis 29.08.2020): 210 EUR
Huckepack: 210 EUR/Person

Bitte registirieren Sie sich über unser Online-Anmelde-Formular.

Bei Anmeldung stimmen Sie unseren AGB zu.

Seminarrücktritte können versichert werden. Nähere Informationen finden Sie unter unserer Seite Seminarrücktrittsversicherung.