AUSGEBUCHT: Seminarreihe Systemische Trauma-Fachberatung – Grundlagen für die Arbeit mit Familien mit traumatischem Stress 22–23

2022-SR-2

Leitung: Alexander Korittko

Angeregt durch viele Fragen zur Arbeit mit traumatisierten Familienangehörigen, haben wir seit 2013 Alexander Korittko (Hannover) gewinnen können, eine Weiterbildungsreihe zu diesem wichtigen und für viele, die im Rahmen der psychosozialen Arbeit auch mit traumabelasteten Familien konfrontiert werden, verunsichernden Thema durchzuführen. Da diese berufsbegleitende Weiterbildung auf sehr positive Resonanz gestoßen ist und eine weitere Nachfrage ausgelöst hat, bieten wir diese aufbauende und vertiefende Seminarreihe auch in diesem Jahr wieder an. Die Teilnehmer/-innen erhalten am Ende der Weiterbildung ein Zertifikat „Systemische Trauma-Fachberatung“.

Diese Weiterbildung kann nur komplett mit allen fünf Seminaren gebucht werden!

Themen der Fortbildung „Systemische Traumaberatung“

 

I. Grundlagen  01.‒03. September 2022

  • Basiswissen Psychotraumatologie
  • Neurobiologische Modelle
  • Polyvagal-Theorie
  • Strukturelle Dissoziation und EgoState Disorder
  • Intervention zur Affektregulierung
  • Geschichte der Psychotraumatologie

II: Stabilisierung 17.‒19. November 2022

  • Testdiagnostik
  • Sicherheitsorientierte Interventionen
  • Imaginationsübungen
  • Verankerung positiver Lebensereignisse
  • Traumasensible Pädagogik

III. Exposition 19.–21. Januar 2023

  • Psychosoziale Notfallversorgung
  • Überblick über Trauma-Expositions-Techniken
  • Trauma-Exposition als Selbsterfahrung
  • Trauma-Erzählgeschichte mit Kindern

IV. Innerfamiliäre Gewalt 16.–18. März 2023

  • Partnerschaftsgewalt
  • Gewalt-stoppen-Gespräche
  • Gewalt und Vernachlässigung gegenüber Kindern
  • Sexuelle Gewalt
  • Täterstrukturen bei sexueller Gewalt
  • Kinderschutz-Interventionen
  • Mitgefühlserschöpfung

V. Interventionen mit Familien 11.–13. Mai 2023

  • Transgenerationale Trauma-Kontexte
  • Krieg, Flucht und Exil
  • Trauma und Trauer
  • Trauma-Interventionen mit Eltern und Kindern gemeinsam
  • Entwicklungstraumata

Arbeitsformen

Arbeitsformen sind Vortrag, intensive Übungen und Rollenspiele sowie Diskussion. Praxisbeispiele der Teilnehmer/-innen sind willkommen.

Kostenlose Informationsveranstaltung

Am 19.05.2022 findet um 19:00 Uhr ein Informationsabend im Bürgerzentrum Engelshof statt. Hierbei wird das Curriculum ausführlich vorgestellt, wobei die derzeitige Sichtweise von Trauma-Dynamik und die Entstehung von Trauma-Folgestörungen ebenfalls erörtert werden. Für eine Teilnahme ist aus organisatorischen Gründen eine kurze schriftliche Anmeldung (kontakt@koelner-verein.de) bei unserer Geschäftsstelle notwendig.

Termine

Seminar I, Donnerstag bis Samstag, 01.–03.09.2022
Seminar II, Donnerstag bis Samstag, 17.–19.11.2022
Seminar III, Donnerstag bis Samstag, 19.–21.01.2023
Seminar IV, Donnerstag bis Samstag, 16.–18.03.2023
Seminar V, Donnerstag bis Samstag, 11.–13.05.2023

Seminarzeiten

1. Tag 9:30–17:30 Uhr
2. Tag 9:00–17:30 Uhr
3. Tag 9:00–15:00 Uhr

Veranstaltungsort

Bürgerzentrum Engelshof e.V., Oberstraße 96, 51149 Köln

Kosten (inkl. Pausengetränke)

Komplettbuchung Normalpreis: 1.850 €
Komplettbuchung Frühbucher (bis 13.06.2022): 1.750 €
(Ratenzahlung möglich)

Bitte registrieren Sie sich über unser Online-Anmeldeformular.

Bei Anmeldung stimmen Sie unseren AGB zu.

Seminarrücktritte können versichert werden. Nähere Informationen finden Sie unter unserer Seite Seminarrücktrittsversicherung.