Thematische Fachabende

Unsere thematischen Fachabende stellen unser öffentliches Fachforum für die Beschäftigung mit aktuellen systemischen Fragestellungen dar. Sie sind jeweils ein kollegiales Treffen in Form eines anregenden Informations- und Diskussionsabends zur Erweiterung von Perspektiven. Wir nutzen sie unter anderem dazu, interessante Abschlussarbeiten von systemischen Weiterbildungsteilnehmer/-innen vorzustellen und zu diskutieren.

Die Teilnahme an unseren thematischen Fachabenden ist kostenlos.

Nach einem angemessenen theoretischen Einstieg in die jeweilige Themenstellung ist ausreichend Zeit für eine anregende Diskussion, die eine(r) unserer Lehrtherapeuten/therapeutinnen moderieren wird.

Im Jahr 2020 laden wir Sie zu vier Veranstaltungen ein:

  1. Dienstag, 15.01.2020
    Wolfgang Schmitz
    „Systemisches Führen und neue Autorität“
  2. Mittwoch, 22.04.2020
    Sven Jürgens
    „Systemische Beratung von Jugendlichen mit chronischer Erkrankung“
  3. Montag, 29.06.2020
    Michaela Winkler
    „Flausenzeit“
  4. Mittwoch, 04.11.2020
    Prof. em. Dr. Peter Bünder
    „Professionalität, Selbstfürsorge und Burnout-Prävention“

Kurzbeschreibung 2. thematischer Fachabend 2020 am 22.04.2020, 19 Uhr:

Leitung: Sven Jürgens

Systemische Beratung von Jugendlichen mit chronischer Erkrankung“

Die Diagnose einer chronischen Erkrankung wie Diabetes, Asthma oder Mukoviszidose stellt Familien vor große Herausforderungen in allen Bereichen der Lebensplanung.
Besonders in der Phase der Adoleszenz als Übergang vom Jugend- in das Erwachsenenalter treffen das bisherige Erleben der Erkrankung, deren Einbettung in das Familiensystem und eingespielte Lösungsmuster auf die zentralen Entwicklungsaufgaben der Identitätsbildung, Verselbstständigung und Ablösung.
Der Fachabend befasst sich mit folgenden Fragen:

  • Wie wirkt sich die Diagnose auf das Familiensystem aus?
  • Welche Besonderheiten/Veränderungen/Herausforderungen ergeben sich dabei im Jugendalter?
  • Welche Ansätze bietet eine „systemische Familienmedizin“ für die konkrete Begleitung der Familien?

Nach einem kurzen Theorie-Input ist genügend Raum für einen Erfahrungsaustausch vorgesehen.Dieser Themenabend hat die Paradoxie „Systemischen Führens“ und die hilfreiche Bedeutung des Konzepts der „Neuen Autorität“ im Kontext von Führung zum Inhalt.


Für die organisatorische Planung des jeweiligen Abends benötigen wir von Ihnen bei Interesse eine kurze Anmeldung per Telefon oder Email an die Geschäftsstelle.

Die Thematischen Fachabende beginnen um 19.00 Uhr.

Veranstaltungsort ist das Bürgerzentrum Engelshof e.V.

Eine Anfahrtsbeschreibung zum Bürgerzentrum Engelshof finden Sie hier: Anfahrt Engelshof